Tradition und Moderne: Der Bregenzerwald

Zwei Stunden von München entfernt, hinter dem Pfänder und unweit vom Bodensee entfernt beginnt ein ganz besonderer Fleck Erde: der Bregenzerwald. Geographisch gesehen ist der Bregenzerwald eine Region in Vorarlberg, die sich zwischen Hochtannbergpass und der Bregenzer Ach südöstlich von Bregenz erschließt. Neben einem schier endlosen Netz an Wanderwegen und Radtouren lockt der Bregenzerwald mit Handwerkskultur, Kunst und Kulinarik. Dem einen oder anderen mag die Käsestrasse Bregenzerwald ein Begriff sein. Im Winter locken die Skigebiete um Mellau, Schoppernau, Diedamskopf und Warth. Damüls gilt als eines der schneereichsten Skigebiete der Alpen.

Das besondere an dieser Region ist die behutsame Integration von moderner Architektur in die traditionsreichen Orte. Der bregenzerwälder Holzbau ist über die Grenzen von Österreich hinweg bekannt und beliebt. Ohne dass es den Betrachter stört, stehen hier jahrhundertealte Bauernhäuser neben moderner und puristischer Architektur. Das Bindeglied zwischen alt und neu ist oft das Holz.

Im Juni 2013 zog es mich nach Vorarlberg. In den letzten 2, 5 Jahren habe ich unendlich viele Ausflüge in den Bregenzerwald unternommen: hier sind ein paar Tipps!

Werkraum Bregenzer Wald
Der Werkraum in Andelsbuch ist ein Haus für das Handwerk im Bregenzerwald. Von Peter Zumthor erbaut, ehrt er die vielen Handwerksbetriebe in der Region und ist Showroom, Museum und Kulturzentrum in einem.

Die Bushaltestellen von Krumbach
Das Projekt BUS:STOP Krumbach ist exemplarisch für den Umgang mit Tradition und Moderne im Bregenzerwald. 2014 hat die kleine Gemeinde in einem ganz besonderen Prozess neue Bushaltestellen erhalten, die meisten sind aus Holz. So traten 7 ausgewählte, internationale Architekturbüros aus Russland, Norwegen, Belgien, Spanien, Chile, Japan und China in Dialog mit den Menschen, der Landschaft und der lokalen Baukultur- und Handwerkstradition des Bregenzerwaldes.  Von internationalen Architekten entworfen wurden die Bushaltestellen von Handwerkern aus der Region umgesetzt. Eine Fahrt durch Krumbach lohnt sich. Im Sommer lässt sich die Strecke auch super mit dem Rennrad ab Dornbirn fahren.

Vorsäßsieldung Schönenbach
Die Vorsäßsiedlung im Hinterbregenzerwald ist ein Ort der Ruhe und Erholung. Das Häuserensemble auf 1050 HM ist Teil der traditionellen Dreistufenlandwirtschaft: im Frühjahr und Herbst weiden hier die Kühe bevor es auf die Alm oder wieder zurück ins Tal geht. Auf grünen Wiesen, durch die sich ein Bach schlängelt, stehen schöne alte Höfe und Häuser, die im Sommer bewohnt sind. Lohnenswert ist eine zweistündige Wanderung, die den Ort weitläufig umrundet. Zum Schluss lohnt sich die Einkehr im renovierten Jagdgasthaus Egender, die Käsknöpfle (auch bekannt als Käsespätzle) sind sensationell.

 

Weitere Informationen über die Region www.bregenzerwald.at

 

 

 

 

Akademie der Bildenden Künste: Diplomausstellung 2014

Kunstfreunden und kreativen Menschen möchte ich im Februar die Diplomausstellung 2014 an der Akademie der bildenende Künste ans Herz legen. Die Ausstellung des Abschlussjahrgangs 2014 findet vom Mittwoch, den 05. Februar bis Sonntag, den 09. Februar 2014 im Altbau der Akademie statt.  Euch erwarten viele spannende, schöne und ungewöhnliche Arbeiten von jungen Künstlern. Wer im Abschluss jahrgang dabei ist, erfahrt Ihr hier.

Diplom 2014
05.02. – 09-02.2014

Öffnungszeiten
Mittwoch – Freitag 14:00 – 20:00 Uhr
Samstag/Sonntag 12:00 – 20:00 Uhr

Akademie der bildenen Künste
Akademiestraße 2
80799 München
http://www.adbk.de/

 

 

Akademie der Bildenden Künste: Ausstellung Diplom 2013

Kunstliebhaber sollten sich Ende Januar Zeit für eine tolle Ausstellung in München nehmen: Vom 30. Januar bis 3. Februar 2013 stellt der Jahrgang 2013 in der Akademie der Bildenden Künste wieder seine Diplomarbeiten aus. Die Akademie ist täglich von 12-20 Uhr für Besucher der Kunstausstellung geöffnet. Es ist wirklich spannend, was jeder Abschlussjahrgang in seinen Diplomarbeiten zeigt. Von Malerei, Bildhauerei bis hin zu Videokunst und Performance: Es ist wirklich jede Form der Kunst vertreten. Wer die jungen Künstler sind, zeigt der Flyer; die meiste Zeit sind sie auch vor Ort und stehen für Fragen und Gespräche zu Verfügung.

Akademie der Künste
Akademiestraße 2-4
80799 München

Sammlung Gunter Sachs in der Villa Stuck

Noch bis zum 20. Januar 2013 präsentiert die Villa Stuck in Zusammenarbeit mit der Familie von Gunter Sachs sowie dem Institut für Kulturrausch Tübingen eine Auswahl aus der Sammlung Gunter Sachs.  Zu den Werken gehören Arbeiten des Noveau Réalisme von Yves Klein, Jean Tinguely, Raymond Hains oder Arman. Ein großen Teil seiner Leidenschaft widmete Sachs der Pop Art. In der Ausstellung sind Werke von Robert Rauschenberg, Roy Lichtenstein und Andy Warhol zu sehen. Eine Sektion zeigt zudem fünf Werke des Street-Art-Künstlers Banksy.

Im Rahmen der Ausstellung bietet die Villa Stuck ein umfangreiches Begleitprogramm mit Diskussionen, Vorträgen und Führungen an.

Ich sehe mir die Ausstellung in den kommenden Tagen an. Ein weiterer Bericht folgt.

Museum Villa Stuck

Prinzregentenstr. 60
81675 München
Tel. +49(0)89-45 55 51-0
www.villastuck.de
villastuck@muenchen.de

Dienstag bis Sonntag 11-18 Uhr
Freitags bis 21 Uhr