Gehört im Glockenbachviertel zum Inventar: Das Hey Luigi!

Hey_Luigi_1

Update: am 17.10 hat das Hey Luigi seinen 10 Geburtstag gefeiert! Herzlichen Glückwunsch und weiter so!.

Ein ganz bestimmter „Laden“ ist aus dem Glockenbachviertel eigentlich nicht mehr wegzudenken: Das Hey Luigi in der Holzstrasse 29. Ganz gleich ob auf ein paar Drinks und/oder auf eine ordentliche Portion Essen zusammen: Seit ich denken kann, zieht es mich und viele meiner Freunde immer wieder in das Hey Luigi. Das dunkle aber doch sehr gemütliche Lokal bietet eigentlich genau die richtige Mischung aus Bar und Restaurant. Es ist wirklich immer etwas los, an jedem Tag der Woche. Im vorderen Teil befindet sich die Bar mit einem einladenden Tresen. Dort gibt es ein paar Sitzgelegenheiten und über dem Eingang hängt ein großer (nicht echter) Stierkopf.

Hey_Luigi_2Im hinteren Teil finden sich weitere Tische und an der Wand ein kleiner Zoo aus Gummitieren in Wandfarbe, auf den Tischen stehen Blumen und Teelichter. Hier lässt sich der Tag ausklingen oder eine rauschende Nacht starten. Im Sommer lässt es sich auch vorzüglich draussen vor dem Lokal sitzen und den Münchern Sommer genießen.
Essenstechnisch ist das Hey Luigi solide und gut, die Karte bietet eine Mischung aus Vorspeisen, Pasta, Salaten und Fleischgerichten. Alle Speisen gut, reichlich, frisch zubereitet und passen zum Konzept aus Bar und Restaurant; mit seiner Wahl etwas falsch machen kann man hier sicher nicht. Für Belustigung beim ersten Besuch sorgen sicher die Titel der Gerichte – besonders die Salate tragen „seltsame“ Namen wie Rocco Siffredi oder Meister Lee. In riesigen Portionen kommen die Pasta-Gerichte wie Linguine Tomate oder Tagliatelle Estragon. Wer ein kleines Gericht möchte, isst eine Suppe oder den gemischten Vorspeisenteller. Alles sehr sehr gut. Und auch das Schnitzel kann sich sehen lassen; dazu gibt es wahlweise Bratkartoffeln oder hausgemachten Kartoffelsalat und natürlich Preiselbeeren. Selbstverständlich gibt es neben Salaten auch reichlich fleischlose Gerichte wie Käsespätzle, Bratkartoffeln oder Halloumi. Noch nie versucht habe ich die hausgemachte Steinofenpizza – die gibt es immer sonntags.

Hey_Luigi_3

Ich hatte hier schon viele lustige und schöne Abende und werde das Hey Luigi immer wieder besuchen! Danke! Reservieren empfiehlt sich aber immer!

Hey Luigi

Holzstrasse 29
80469 München
+49-89-46134741
http://www.heyluigi.de/

Alpenküche: Die Königsquelle am Baaderplatz

königsquelle_01Ganz ehrlich: Von den sieben Jahren, die ich in der Fraunhoferstraße gewohnt habe, bin ich mehr als sechs Jahre an diesem Lokal vorbeigerannt, ohne ihm wirklich Beachtung zu schenken. Leider zu Unrecht. Erst im verflixten siebten Jahr bot sich die Gelegenheit für ein Essen in der Königsquelle am Baaderplatz 2 unweit des Gärtnerplatzes. Dabei ruht das Lokal bereits seit 19 Jahren an diesem Ort.

Bei meinem ersten Besuch war ich wirklich überrascht. Wer die Königsquelle betritt, erwartet ein gemütliches Lokal mittlerer Größe, in dem sich so manch ein Stammgast schon seit mehreren Jahren wohlzufühlen scheint. Ich möchte nicht sagen, dass die Königsquelle DIE Entdeckung ist, doch war ich nach diesem Abend echt positiv überrascht. Wer auch immer hinter dem Herd steht: der Mann oder die Frau versteht ihr Handwerk extrem gut und zaubert ordentliche und sehr gute, aber auch deftige Gerichte auf den Tisch. Dabei fokussiert man sich kulinarisch auf die Alpenrainer Italien, Österreich und Frankreich und zaubert feine Hausmannskost auf den Teller. Dazu gehören Pasta, Vorspeisen und köstliche Fleischgerichte.

koenigsquelle_02Das Schnitzel war so ein Geheimtipp, auf den sich fast der komplette Tisch von immerhin 6 Personen verlassen hat. Auf den Tisch kam eine ordentliche Portion goldgelb gebackenes Schnitzel mit ordentlich Preiselbeeren und Bratkartoffeln, die sich unter besagtem Schnitzel verstecken mussten. Der Tipp hat sich gelohnt Ich bin aber ein wenig davon abgewichen und habe etwas für mich neues bestellt: feiner gebackener Rindertafelspitz mit Wurzelgemüse und Kren (Meerrettich). Zugegeben, das klingt auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich, entpuppte sich aber als feines Gericht  mit zartem Fleisch und feinem Gemüse. Eine sehr gute Wahl.

Wer ein gutbürgerliches Essen in einem netten Lokal ohne viel Schnick-Schnack und Tourikram möchte, der sollte in die Königsquelle. Ihr werdet nicht enttäuscht sein! Reservieren sollte man aber auf jeden Fall.

Königsquelle
Baaderplatz 2
80469 München
Tel +49-89-220071

http://www.koenigsquelle.com/