Dirndl_Wiesn_2013 (4)Dirndl_Wiesn_2013 (1)
Noch weniger als zwei Wochen bis zum wohl größten, schönsten und sicher auch verrücktesten Volksfest der Welt: der Wiesn. Dann ist München wieder  im frühherbstlichen Freudenrausch. Bierselige Menschen aus aller Welt taumeln beglückt durch die Straßen und wir Münchner tragen unsere schönste Tracht. Hoffentlich! Meine Damen: Dirndl von der Stange gibt es in jedem gewöhnlichen Kaufhaus, aber die  eine oder andere Münchnerin möchte doch etwas besonderes fürs Festzelt!

Wer jetzt noch auf der Suche nach einem schönen Dirndl ist, dem möchte ich folgende Geschäfte und Dirndlmanufakturen in München ans Herz legen. Von eher traditionell, verspielt über edel und schick gibt es in München eine schöne Auswahl. In den letzten Jahren haben eine Vielzahl von kleinen Läden eröffnet.

Verspielt: Anouk et Emile
Designerin Nathalie Späth entwirft und schneidert wunderbare, teilweise sehr verspielte Dirndl mit denen man sich wirklich sehen lassen kann.

Außergewöhnlich: NOH NEE
Etwas einzigartiges und besonderes sind die Dirndl von NOH NEE. Auf meisterhafte Weise verbinden Sie tradtionelle Schnitte mit bunten, afrikanischen Mustern. Auf den ersten Blick klingt das sehr sonderbar, ist aber eine wunderbare Kombination. Die Dirndl gibt es im Atelier in der Türkenstrasse. Wer vor der Wiesn nicht selbst zum Shopping in den Laden kann, kann die Dirndl auch online bestellen. www.fashion-locals.com

Dirndl_Wiesn_2013 (3)Dirndl_Wiesn_2013 (2)

Lieblingskaufhaus: Ludwig Beck
Inzwischen hat es sich rumgesprochen: der Beck weiß, was Frau zur Wiesn tragen möchte. Im obersten Stockwerk gibt es eine wunderschöne Auswahl verschiedenster Dirndl. Dabei darf man auch gerne etwas tiefer in die Tasche greifen.

Traditionell und schick: Peteranderl
Bei Peteranderl in der Lindwurmstrasse wird jede Frau und auch jeder Mann vor der Wiesn noch glücklich; und das trotz der unmittelbaren Nähe zur Wiesn. Farben und Schnitte sind eher traditionell, Euch erwarten aber klassische und wirklich wunderbare Dirndl und dazu passende Schuhe, Jacken und Janker.

Feine Stoffe und edle Farben: Julia Trentini
Sehr edel geht es auch bei Julia Trentini im Glockenbachviertel zu. Edle und natürliche Farben, schimmernde Stoffe und feine Stickereien machen die Dirndl sehr schick. Ich würde fast sagen meine Traumdirndl.

Handwerkskunst und schöne Details: EvaVioletta
Neben Hochzeitskleidern, feinen Midern und allerhand Gewand, das Frau schmeichelt, schneider auch die Modemanufaktur EvaVioletta ganz wunderbare Dirndl. Hinter EvaVioletta steckt die Designerin Eva Kaesbauer. In ihrem Ladenatelier entwirft und verwirklicht sie Ihre Ideen. Das Ergebniss ist wunderbar und kann sich wirklich sehen lassen.

Ein wahres Mysterium ist ja noch immer die Schürze! Auf welcher Seite wird sie nun gebunden? Wer die Schleife links trägt, zeigt sich als ledig erkenntlich, ist also noch zu haben. Schleife auf der rechten Seite bedeutet vergeben bzw. eigentlich verheiratet. Ehrlich gesagt kann das der eine oder andere Herr nach zwei bis drei Mass auch nich mehr wirklich erkennen. Tipps und Tricks rund um die Wiesn gibt es viele und hat jeder Münchner auch für sich. Einen eigentlich recht übersichtlichen und hilfreichen Beitrag für Wiesn-Neulinge und Interessierte gibt es auf dem Blog des Reiseanbieters HRS. Einen Tipp für alle möchte ich aber doch noch los werden: das Bier ist stärker als Ihr denkt:-)

Auf eine friedliche Wiesn!

Spread the love!
  • 11
    Shares

Ein Kommentar

  1. War am letzten Sonntag wieder mal in der Post in pestenacker; mittags brechend voll. Sie haben mich an einen Tisch dazu gequetscht. Ich saß neben einem Bürgermeister und seiner Frau, es war lustig und die 1/4 gans mit Knödel und Blaukraut war einfach gut.

    Da muss ich wieder mal hin.
    Hans Michael

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.