Burger haben sie drauf! Etwas anderes erwartet man auch nicht von einem Laden, der einen mit leckeren Burgern, frisch gebackenen Brötchen, Gemütlichkeit und Rindfleisch aus der Region hungrig macht. Ein Besuch im Burger House in der Rablstraße 37 loht sich auf jeden Fall, wenn einem mal nach richtig guten Burgern ist. Wer aber entspannt und in Ruhe essen möchte, sollte ein anderes Restaurant wählen. Es wird an einem Freitagabend richtig voll.

Die Karte bietet aber eine tolle Auswahl an Burgern: Small Cheeseburger, Classic House Burger, Double House Burger oder gar den Triple House Burger (alle mit Tomaten, Salat, Zwiebeln und Sauce) – gibt es mittags und abends. Abends geht es dann etwas extravaganter zu: Chorizo Burger (Salami, Gouda, Basilikum Sauce), Chicken Burger (Preiselbeersauce), Philly Cheese Steak (Steak, Gruyere Cheese, Pilze), Veggie Burger (Falafel, Zaziki, Paprika) oder gar ein Trüffel Burger. Wer sich nicht entscheiden kann, nimmt einfach den Dreier und sucht sich drei kleine Burger aus. Zusätzlich gibt es auf der Tageskarte immer noch ein, zwei andere Burger. Egal welcher Burger: alle waren ausgezeichnet, die Zutaten frisch, reichlich belegt und das Fleisch-Paddy genau richtig. Ich hatte einen Portobelleo mit Gruyere, Pilzen und einem Spiegelei. Eine feine Kombination.

Als Beilage kann man Pommes, Salat, Onion Rings (selbstgemacht) oder Chilli Cheese Fries bestellen. Die Pommes haben mich nicht vom Hocker gehauen, da hätte etwas mehr Liebe drin stecken können. Waren halt einfache Pommes. Aber der Rest der Speisen war echt ausgezeichnet.

Alles in allem ist das Burger House ideal für einen netten Abend. Doch das Lokal war sehr voll, es war richtig heiß und wir wurden wegen einer anderen Reservierung 30 Minuten vor dem eigentlichen Ladenschluss aufgefordert zu zahlen. Kann man machen, allerdings hätten sie uns vorher informieren können, zudem kam mit einer Gruppe von über 10 Leuten doch ordentlich was zusammen. Vielleicht war es auch eine Ausnahme: in der Vorweihnachtszeit geht es in der Gastronomie doch immer etwas anders zu. Das ist der einzige Abzug – ansonsten ein super Laden zum Burgeressen.

Burger House
Rablstr. 37
Eingang Franziskanerstraße
81667 München
+49 (0) 89 88903550
Spread the love!
  • 2
    Shares

Ein Kommentar

  1. Kleiner Einspruch, Euer Gastroblogger-Ehren: Als Vegie finde ich nen Falafel-Burger mit Zaziki als Alternativangebot ziemlich lieblos (weshalb ich auch noch nicht drin war). Entspricht ungefähr den Käsespätzle oder Klos und Pilzrahmsoße in bayerischen Gaststätten: Kann man machen, ist aber eigentlich ein Zeichen dafür, dass Vegetarier als Publikum keine Rolle spielen. Da ist man in der „Burgerbranche“ eigentlich weiter.
    Aber das nur am Rande, das Fleisch schmeckt bestimmt töfte! 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.