Auf der Suche nach einer guten Bäckerei, die frisch gebackenes Brot und hausgemachte Kuchen verkauft? Oder etwa einem gemütlichen Cafe zum Frühstücken und nachmittags lecker Torte essen? Oder doch lieber das Mini-Restaurant zum Mittagessen, in dem man auch kleine Präsente kaufen kann? Verwirrt? Es gibt keinen Grund! In der Hans-Sachs-Straße 12 gibt es einen kleinen Laden, der alles kann: Das Alof.

Besonders groß ist das Alof nicht; sehr gemütlich geht es hier zu. Morgens frühstückt hier eine bunte Mischung aus jungem und alten Glockenbachvolk. Manch anderer holt einfach Brot, Kuchen oder frisches Gebäck. Täglich wechselnd gibt es Mittagsgerichte wie Pasta, Gulasch mit Nudeln oder Quiche. Alles frisch zubereitet. Der Bäcker bzw. Koch läuft auch gerne mal selbst durch den Laden und isst auch dort am Tisch, was er frisch zubereitet hat. Am Nachmittag ist das Alof der perfekte Ort für einen entspannten Cappuccino, ein Stück Kuchen und dazu eine Tageszeitung oder ein Buch. Das schöne ist: Gäste können hier gut zwei, drei Stunden verweilen, lesen oder sich unterhalten. Man wird nicht ständig nach seinen Wünschen gefragt.

Der ganze Laden ist überhaupt sehr ruhig und gemütlich. Die saftigen Brote liegen in groben Holzregalen hinter einer langen weißen Theke, dazu die schöne Kuchenauslage  mit allerhand Obstkuchen und auch eine richtig schokoladige Sachertorte darf nicht fehlen. Die Speisekarte bietet neben Cappuccino , heißer Schokolade und verschiedenen Teesorten auch Frühstück und einige warme Gerichte wie Rühreier oder einfach ein Strammer Max. Mehr braucht es auch nicht. Besonders ins Auge fallen die leckeren Kuchen und Torten in der Auslage, die vom Bäcker selbst gemacht werden. Und wenn man noch ein kleines Präsent braucht gibt es schön verpackte Marmelade, Essig, Olivenöl, Weine oder eben einfach eine ganze Torte.

Das Alof ist ein richtig liebevolles Ladenlokal für fast jede Tageszeit oder einfach nur zum Brot holen! Eine schöne Idee.

Alof
Hans-Sachs-Straße 12
80469 München
Tel.: 089 / 37955694

 

 

 

 

Spread the love!
  • 9
    Shares

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.