Was Gscheits: die Kantine in der Akademie Handel

Rotbarsch mit Kartoffelsalat

Wer Lust auf große Portionen richtig guter Hausmannskost hat, sollte die Kantine in der Akademie Handel in der Brienner Straße 47 besuchen. Hier kocht ein Südtiroler, der vor allem eines kann: deftige bayrische und österreichische Gerichte, die in riesigen Portionen auf den Tisch kommen. Stehen Südtiroler Gerichte wie Schlutzkrapfen, Kaspressknödel oder Apfelstrudel auf der Karte? Einfach bestellen und genießen – das haben sie wirklich drauf.

Wir waren erst heute wieder dort: es gab gebackenen Rotbarsch mit Remouladensauce und Kartoffelsalat – alles selbstgemacht und sehr sehr gut. Auch stand heute ein Rinderschmorbraten mit Tomaten und Oliven auf der Karte. Der Braten war zart, fein gewürzt und wurde mit Gnocchi gereicht. Das war auch ein prima Gericht.

Ganz gleich ob Fisch, Fleisch, Pasta oder Salat – die meisten Gerichte schmecken richtig gut. Und wenn man Lust auf Currywurst, Schnitzel, Leberkäs mit Ei und Kartoffelsalat hat, ist die Kantine ebenso gut wie für Hirschgulasch, Rinderragout in Rotwein, Chilli con Carne, Krautwickel oder einfach gebackenen Rotbarsch mit selbstgemachtem Kartoffelsalat.

Wirklich schön ist die Kantine im 4. Stock der Akademie Handel nicht. Das muss sie auch nicht, sie ist schließlich eine Kantine. Aber das Personal ist umso netter und hungrig geht man hier auch auf keinen Fall. Dafür sorgt das Bistro-Team, das seine Besucher fünf Tage die Woche versorgt. So ganz leicht zu finden ist sie auch nicht – nur eine Tafel vor dem Eingang lässt vermuten, dass sich dort im 4. Stock noch ein Lokal befindet. Auch wenn die Kantine voll ist, richtig lange warten muss man nie. Also ein perfekter Platz für die Mittagspause und Zeit für einen kleinen Spaziergang bleibt danach auch.

Akademie Handel
Bistro im 4. Stock
Brienner Strasse 47
80335 München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.