Das Zum Wolf in der Pestalozzistrasse 22 ist nicht einfach nur eine Bar im Glockenbachviertel. Wer die kleine und immer gut gefüllte Bar betritt, findet ein liebevolles Kuriositätenkabinett mit allerhand Bildern und lustigen Dingen an der Wand. Wie es sich für eine Blues Bar gehört, gibt es hier auch eine stattliche Whiskey Sammlung.

Im Januar 2012, kurz nach der Eröffnung, war ich das erste Mal in der Bar Zum Wolf. Ein einprägsamer Moment. Da ich eine Brille auf hatte, habe ich in der schummrig roten Bar erstmal gar nichts mehr gesehen – alles angelaufen. Bevor ich noch bestellen konnte, hat mir der Barchef Wolfgang “Wolfi” Götz erstmal eine Serviette in die Hand gedrückt. “Die Dame muss erstmal ankommen!” hat er mit einem Augenzwinkern zu mir gesagt.

Brille abgetrocknet, Mantel irgendwo in der engen Bar verstaut ist einem das Ambiente und die bunte Mischung an Gästen gleich sympathisch. Wir haben erstmal einen Hendriks mit Gurke und zwei Riesling bestellt. Der Gin kam in einem ordentlichen, genießbaren Mischverhältnis, der Wein war perfekt temperiert. Auch unter der Woche war die Bar gut besucht. Alles Menschen, die nach Feierabend irgendwie zufällig in dieser Bar gelandet sind. Das war recht lustig; wir kamen schnell ins Gespräch und “Wolfi” hatte auch Zeit für den ein oder anderen Scherz. Zu einem Whiskey habe ich mich dann doch noch überreden lassen. Und ich bin wieder gekommen.

Wenn man im Sommer Glück hat, ergattert man einen der Tische vor der Bar auf dem Gehsteig. Die sind mit bunten Plastiktischdecken geschmückt und passen ganz wunderbar zum gesamten Ambiente. An so einem Sommerabend im August habe ich mal einen unglaublich guten Manhattan Dry genossen. Eigentlich genau das richtige Getränk für das Zum Wolf. Auch der Moscow Mule (selbstverständlich mit Ginger Beer) war ausgezeichnet. Bier vom Faß gibt es im Zum Wolf in Steinkrügen – auch schön.

In der Bar selbst ist es eher dunkel. Die roten asiatischen Lampenschirme spenden nur schwaches Licht, das macht den ganzen Laden aber gemütlich und etwas verrucht zugleich. An den Wänden finden sich allerhand Krimskrams. Es ist ein wenig wie in einem Wohnzimmer, nur etwas chaotischer. Es lohnt sich das Interieur genauer unter die Lupe zu nehmen: Schwarz-Weiß-Fotos von Johnny Cash oder einfach ein Bild vom Watzmann oder andere Naturaufnahmen. Irgendwie ist alles dabei.

Seit dem ersten Besuch bin ich hin und wieder in dieser Bar und es ist immer wieder toll, lustig, aufregend. Das Ambiente und die freundlichen und lustigen Barleute machen den Laden aus. Und wenn man selbst mit den richtigen Leuten unterwegs ist! Perfekter Abend.

Zum Wolf
Beers & DrinksRhythms & Blues
Pestalozzistrasse 22
80469 München
http://zumwolf.tumblr.com/

 

Getagged mit
 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Set your Twitter account name in your settings to use the TwitterBar Section.