Vietnamesisches Streetfood gibt es im Chi Thu in der Pestalozzistraße 16. In dem kleinen, gemütlichen Imbiss werden täglich frische vietnamesische Speisen wie Banh Mi, Pho Bo und gefüllte Reispapierrollen serviert. Ein schönes Restaurant, bei dem trotz Imbisscharakter weder Qualität noch Genuss auf der Strecke bleiben.

Ein Imbiss mit flair – das Chi Thu in der Pestalozzistraße © Sophie Moser

Flink und gut

Das Chi Thu ist ein kleiner Imbiss und eignet sich super für die Mittagspause oder einen Snack beim Einkaufsbummel durch das Glockenbachviertel. Das Ladenlokal ist nicht gerade groß, kleine Hocker und Tische mit exotisch geblümten Kissen machen es sehr gemütlich. Bestellt und gezahlt wird am Tresen. Gekocht und frisch zubereitet werden die Gerichte direkt vor den Augen. Wenn alles fertig ist, holt man sich die bestellten Gerichte und Getränke direkt selbst von der Theke ab. Das Konzept funktioniert und auch wenn der Laden gut besucht ist, kommt man schnell in den Genuss der vietnamesischen Köstlichkeiten. 

Frisch und gut © Sophie Moser

Pho, Banh Mi und weitere Köstlichkeiten

Was ist vietnamesisches Streetfood? Das Chi Thu will frische, gesunde, preiswerte und schnell zubereitet Küche servieren. Die Qualität der Speisen steht dabei an erster Stelle. Auf der Karte finden sich Suppen, allen voran Pho Bo oder Pho Ga und verschiedene Sandwiches (Banh Mi) wahlweise mit Pulled Chicken oder mariniertem Rindfleisch. Freunde der Hausmannskost dürfen sich zum Beispiel über karamellisierten Schweinebauch mit Ei und Reis oder ein vietnamesisches Hühnercurry mit Kartoffeln und Reis freuen. Duftende Curries, gedämpfte Dumplings oder Klebreis mit Garnelenfüllung sowie eine umfangreiche Tageskarte ergänzen das Angebot. Ich habe mich für eine Reisschale mit gebratenem Hühnchen entschieden und war begeistert vom knackigen Gemüse, dem fein gedämpften Reis und natürlich dem krossen und saftigen Hähnchen.

Die Speisen werden frisch direkt vor den Augen zubereitet © Sophie Moser

Streetfood mit Geschichte

Das Chi Thu serviert vietnamesische Küche mit Geschichte. So führt Inhaberin Anh-Thu mit dem Streetfood-Laden in München eine Familientradition fort, die bis ins Vietnam der späten 60er Jahre zurückführt. Nach der Teilung Vietnams verkaufte Anh-Thus Mutter in Saigon ihre hausgemachten „Banh Mi Ga“ (Saigon Baguette mit Pulled Chicken). Das Geschäft florierte, bis der Vietnamkrieg die Familie 1975 zwang, zu fliehen. Der Großteil ihrer Familie flüchtete in die USA. Und schon bald eröffnete Ihr Onkel in Houston, Texas einen vietnamesischen Streetfood Laden. Anh-Thu folgte ihrem Mann nach Deutschland. Jetzt führt sie im schönen München die Familientradition fort und widmet das Chi Thu (übersetzt „Schwester Thu“) ihrem Großvater. Eine schöne Geschichte.

Das Chi Thu gibt es zweimal in München. Ein schönes Konzept mit Geschichte, das jede Mittagspause oder den Einkaufsbummel ein wenig schöner und auch gesünder macht.

CHI THU
Pestalozzistr. 16
80469 München
089 / 21 02 22 00
info@chithu.de

CHI THU
Morassistr. 2
80469 München
089 / 24 22 33 47
info@chithu.de

Öffnungszeiten täglich von 11:00 – 21:30 Uhr
Keine Reservierung möglich

Spread the love!
  • 60
    Shares

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.